Glossar

Veröffentlicht am Uhr

Sven Gölz von Personalwerk mit Bildunterschrift eines Zitates aus dem Interview

Personalwerk: Was genau sind Nischenjobbörsen und warum werden sie im Recruiting-Prozess zunehmend wichtiger?

Sven: „Nischenbörsen oder auch Fachbörsen sind Jobportale, die sich auf bestimmte Berufsbilder, Branchen und auch Regionen konzentrieren. Sie werden für Unternehmen, die Stellen ausschreiben wollen, immer wichtiger, weil deren Stellenangebote exakt an die gewünschte Zielgruppe ausgespielt werden. Nischenportale spielen, vor allem bei fachspezifischen Vakanzen, im Media-Mix eine zunehmend wichtigere Rolle.“

Personalwerk: Ist man mit solchen Jobbörsen näher an den Kandidat:innen?

Sven: „Prinzipiell ja. Es gibt einfach Zielgruppen, die sehr speziell sind und solche Portale haben sich auf deren Bedürfnisse eingespielt. Manche Börsen bieten auch Foren, das heißt, wer sich hier tummelt, trifft sich auch zum Austausch und Vernetzen. Es geht also um mehr als nur die reine Jobsuche. Potenziell erreicht man hier auch wechselbereite Kandidat:innen, die eben nicht aktiv suchen."

Personalwerk: Welche speziellen Zielgruppen meinst du damit?

Sven: „Der IT-Bereich ist zum Beispiel recht speziell. IT-Portale, wie zum Beispiel IT-JOBS.de und Stack Overflow, haben sich perfekt an die Zielgruppe angepasst. Es geht um weit mehr als die Jobsuche. Die Zielgruppe fühlt sich hier in gewisser Weise zuhause. Das fängt damit an, dass das Design – im positiven Sinne und mit Absicht – etwas „oldschool“ ist, weil das die Zielgruppe anspricht – die wollen keinen durchgestylten Schnickschnack. Natürlich gibt es auch weitere berufliche Zielgruppen, die sehr speziell sind, zum Beispiel: Juristen, Geologen, Ingenieure, Hotellerie, der Medizinbereich u.v.m.“

Personalwerk: Kann man also sagen, dass in speziellen Branchen so gezielter Kandidat:innen gefunden werden können?

Sven: „Ja, es geht ja vor allem darum, wie die Zielgruppe nach Jobs sucht. Ein schönes Beispiel ist das Portal „LKW-Fahrer-gesucht.com“. Jede:r LKW-Fahrer:in auf Jobsuche googelt eben genau danach: „LKW-Fahrer gesucht“. Kein Wunder, dass der erste Treffer bei Google auf das Portal führt, das muss man erstmal schaffen. Das ist eine tolle und simple Erfolgsgeschichte, wie man Firmen und Kandidat:innen effektiv zusammenbringt. Umso nischiger ein Bereich ist, desto mehr lohnt es sich natürlich auch, mit solchen Börsen nach Personal zu suchen.“

Personalwerk: Aber letztlich geht es doch darum, möglichst viele Kandidat:innen anzusprechen, sind da wirklich Nischenportale die beste Wahl?

Sven: „Das stimmt zwar, aber Quantität ist eben nicht alles. Wir bei Personalwerk arbeiten daher mit Multiposting, also die parallele Schaltung auf verschiedenen Portalen, das wird für die Fachkräftegewinnung immer wichtig. Wir berücksichtigen sowohl die allgemeinen Jobbörsen, wie StepStone, Monster, Jobware, Indeed usw., aber eben auch sehr spezifische Jobbörsen, um auch qualitativ zu punkten. Mit Nischenportalen erhöhen wir systematisch die Kandidaten-Touchpoints.

Wir gucken immer sehr individuell darauf, was der Kunde/die Kundin braucht und beraten entsprechend. Nischenjobbörsen sind bei spezifischen Branchen und Berufen die perfekte Reichweitenverstärkung."

Personalwerk: Was ist dein Tipp, was können Personaler:innen tun, um am besten von Nischenjobbörsen zu profitieren?

Sven: „Recruiter:innen sollten sich im Vorfeld intensiv mit der Zielgruppe beschäftigen. Das ist durchaus eine Herausforderung, da sich der Markt permanent wandelt. Vor allem bei fachfremden und sehr speziellen Vakanzen fehlt es häufig an Erfahrung. Die holt man sich nach Möglichkeit aus den eigenen Fachabteilungen oder eben von Expert:innen wie uns von Personalwerk.

Wir haben die Entwicklungen am Markt nonstop im Blick und kennen für jede Berufsgruppe, Region und Branche die relevantesten Jobbörsen und schnüren auch für individuelle Vakanzen den perfekten Media-Mix.

Am besten profitiert man von Nischenbörsen, wenn weitere Maßnahmen berücksichtigt werden, wie Multiposting oder unser Social-Media-Booster, um die Zahl der zielgruppenspezifischen Kandidatenansprachen weiter zu erhöhen. Das alles in Verbindung sorgt für mehr geeignete Bewerber:innen. Und darum geht es ja schließlich: mehr qualitative Bewerbungen – dafür sind Nischenbörsen ein wichtiges Instrument."

Wollen auch Sie gezielt qualifizierte Kandidat:innen ansprechen und Ihre Reichweite mit Nischenjobbörsen erhöhen? Dann kommen Sie auf uns zu. Das Team von Sven Gölz unterstützt Sie dabei, maßgeschneiderte Lösungen für Ihre speziellen Anforderungen zu entwickeln. Kontaktieren Sie uns gerne:

web@personalwerk.de.

 

Ansprechpartner:innen

Stefanie Vasa
PR & Communications Referentin
+49 6039 9345-143
Kontakt aufnehmen

Wir machen uns gerne für Sie ans Werk, übernehmen die kompletten Prozesse rund um Ihre individuelle Personalsuche und -beschaffung und sprechen Fach- und Führungskräfte über die richtigen Kanäle gezielt an – diskret und professionell. Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme per Telefon oder E-Mail.

Montag–Freitag von 8 bis 18 Uhr
email
per E-Mail

Sicherheitsprüfung: Zum Schutz gegen Spambots bitten wir Sie die folgende Rechenaufgabe zu lösen.

4 + 18 = ?