Glossar

Veröffentlicht am Uhr

Was ist internationales Recruiting

International Recruiting bezeichnet die Suche und Einstellung von Kandidat:innen aus dem Ausland. Dabei geht es vor allem darum, qualifizierte Bewerber:innen über die Landesgrenzen hinaus zu identifizieren, anzusprechen und einzustellen. Der Schwerpunkt beim internationalen Rekrutieren liegt darauf, den Talentpool an potenziellen Kandidat:innen zu erweitern.

Gründe für Internationale Rekrutierung

Aktuell sind in Deutschland laut einer Umfrage der Deutschen Industrie- und Handelskammer schätzungsweise 1,8 Millionen Stellen umbesetzt – Tendenz steigend. Schließlich spitzt sich der demografische Wandel weiter zu. Damit die deutsche Wirtschaft diese brenzliche Entwicklung abfedern kann, braucht es Zuwanderung in Form von Fachkräftemigration. Und davon ganz schön viel. Expert:innen schätzen den jährlichen Bedarf auf über 700.000 Zuwandernde.

Vor diesen Entwicklungen die Augen zu verschließen, hilft nicht. Denn jede unbesetzte Stelle kostet Unternehmen eine ordentliche Stange Geld. Durch die Nichtbesetzung von einer Stelle verlieren Unternehmen laut Bundesagentur für Arbeit durchschnittlich 484 € pro Tag.

Welche Vorteile bringt International Recruiting

Fernab der Tatsache, dass internationales Recruiting aufgrund des Arbeitskräftemangels auf dem deutschen Arbeitsmarkt notwendig wird, bringt der Ansatz weitere Chancen und Vorteile für Unternehmen.

  • Zugang zu einem riesigen Talentpool an qualifizierten Talenten und Fachkräften.
  • Spezialisierte Suche nach Personen mit Expertenwissen.
  • Erhöhte Diversität steigt die Innovationskraft in Unternehmen.
  • Die globale Präsenz als weltoffenes Unternehmen stärkt die Employer Brand.

Good News: Deutschland ist beliebtes Arbeitsziel für ausländische Arbeitskräfte

Doch genug der Panikmache – gleichwohl sie berechtigt ist. Es gibt auch gute Nachrichten: Deutschland ist die beliebteste Arbeitsdestination Europas. Jede:r fünfte Arbeitnehmer:in weltweit würde in Deutschland einen Job annehmen. Damit erreicht Deutschland die Spitzenposition unter den nicht englischsprachigen Ländern.

Aus welchen Ländern würden Arbeitnehmende für einen Job nach Deutschland ziehen?

Das sind die europäischen Top-Länder, aus denen Arbeitnehmende für einen Job nach Deutschland ziehen würden:

  • Österreich
  • Ungarn
  • Polen
  • Bulgarien
  • Rumänien

Internationales Recruiting: Welche Berufsgruppen sind bereit im Ausland zu arbeiten?

Generell besteht natürlich Bedarf in allen Bereichen und Engpässe ziehen sich durch alle Berufsgruppen hinweg. Doch das soll an dieser Stelle nicht diskutiert werden, sondern vielmehr soll die Frage beantwortet werden, welche Berufsgruppen besonders offen dafür sind, im Ausland zu arbeiten. Und das sind besonders Expert:innen aus folgenden Bereichen: IT, Technologie, Gesundheit, Sales, Finance, Marketing, Handwerk, Management und Consulting. Auch junge Talente, die frisch von den Hochschulen auf den Arbeitsmarkt strömen, können sich vorstellen, im Ausland zu arbeiten.

Diese Berufsgruppen können sich vorstellen, im Ausland zu arbeiten:

Internationales Recruiting: Was gibt es für Stolpersteine?

Recruiting ist nicht gleich Recruiting. Wer seine Personalsuche international ausweiten möchte, muss einige Aspekte beachten, da die Suche im Ausland – je nach Land – spezifische Anforderungen und Herausforderungen mit sich bringt. Internationales Recruiting kann durch verschiedene Herausforderungen erschwert werden. Angefangen bei rechtlichen Rahmenbedingungen bis hin zu sprachlichen Barrieren. Ebenso müssen kulturelle Aspekte mit einbezogen werden.

Es gibt lokale Besonderheiten zu beachten, um die jeweiligen Zielgruppen im Land anzusprechen. Die Identifikation qualifizierter Kandidaten in verschiedenen Ländern erfordert spezifisches Know-how, vor allem bei der Stellenausschreibung. Hierbei möchten wir Sie gerne als Expert:innen unterstützen.

Internationales Recruiting: Personalwerk greift Ihnen unter die Arme/unterstützt Sie mit internationalen Job-Paketen

Im Artikel haben wir Ihnen die Berufsgruppen vorgestellt, die sich vorstellen können, für den Job nach Deutschland zu ziehen – ebenso die Top-Länder, aus denen Arbeitnehmende nach Deutschland ziehen würden. Diese Erkenntnisse gilt es nun strategisch zu verbinden und genau das haben wir von Personalwerk für Sie getan und internationale Job-Pakete für Sie geschnürt, die Sie dabei unterstützen, Ihren Talentpool an potenziellen Kandidat:innen zu erweitern.

Was es zusätzlich zu beachten gibt: In einigen europäischen Ländern ist es derzeit bereits Pflicht, eine Gehaltsangabe in Stellenanzeigen zu veröffentlichen. Das hat außerdem den Vorteil, dass ihre Stellenanzeigen interessanter auf Bewerbende wirken. Bitte nennen Sie uns daher gerne direkt eine Gehaltsspanne zur Veröffentlichung.

Als Expert:innen rund um das Thema Anzeigenschaltung kennen wir den Markt wie kein Zweiter. Was sowohl für die nationale als auch die internationale Stellenausschreibung gilt.

Ansprechpartner:innen

Stefanie Vasa
PR & Communications Referentin
+49 6039 9345-143
Kontakt aufnehmen

Wir machen uns gerne für Sie ans Werk, übernehmen die kompletten Prozesse rund um Ihre individuelle Personalsuche und -beschaffung und sprechen Fach- und Führungskräfte über die richtigen Kanäle gezielt an – diskret und professionell. Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme per Telefon oder E-Mail.

Montag–Freitag von 8 bis 18 Uhr
email
per E-Mail

Sicherheitsprüfung: Zum Schutz gegen Spambots bitten wir Sie die folgende Rechenaufgabe zu lösen.

19 + 10 = ?