Aktuelle HR-News

Pflegekräfte dringend gesucht

Bereits heute fehlen in allen Pflegeberufen Fachkräfte, allein der demografische Wandel wird bis 2025 dazu führen, dass der Bedarf an Pflegevollkräften um rund 27 Prozent gegenüber 2005 ansteigt. 140.000 bis 200.000 ausgebildete Pflegekräfte sollen es bis dahin sein. Amtliche Angaben liegen zwar nicht vor, Indizien für bestehende Engpässe liefert jedoch u.a. die Fachkräfteengpassanalyse der Bundesagentur für Arbeit. Stellenangebote für examinierte Altenpflegefachkräfte und -spezialisten sind demnach im Bundesdurchschnitt 171 Tage unbesetzt. Auf 100 gemeldete Stellen kommen rechnerisch lediglich 29 Arbeitslose (ohne Zeitarbeit).
 
Der künftige Personalbedarf in den Pflegeberufen hängt von unterschiedlichen Faktoren ab wie der Bevölkerungsentwicklung und der tatsächlichen Pflegefallhäufigkeit, dem Verhältnis von Fachkräften zu Hilfskräften, Ersatzbedarf durch Ausscheiden aus Altersgründen, Entwicklung der Arbeitszeit, aber auch von möglicher Entlastungen durch den medizinischen und technischen Fortschritt. 

Was bedeutet das für Ihre Personalsuche?

Reagieren Sie rechtzeitig und planen Sie Ihre Personalaktivitäten mit genug Weitblick. Mit der richtigen Strategie sichern Sie sich die besten Mitarbeiter und haben einen Vorteil gegenüber der Konkurrenz. Sie bieten tolle Benefits wie Gesundheitskurse in der Mittagspause oder Kinderbetreuung an? Dann kommunizieren Sie dies auf allen Kanälen – in der Stellenanzeige, auf der Karriereseite und in den sozialen Netzwerken. Denn nur so wissen Jobsuchende, was Sie als Arbeitgeber besonders macht. Doch auch bestehende Mitarbeiter möchten nicht vergessen werden, sonst könnten sie sich anderweitig umsehen – Jobs gibt es genug. Was für Ihre Kolleg*innen neben einem angemessenen Gehalt wichtig ist, erfahren Sie, indem Sie diese ganz direkt fragen. Denn beim Thema Mitarbeiterbindung gilt es individuelle Maßnahmen zu ergreifen.

Unser Tipp: Gehen Sie auf die Wünsche bestehender Mitarbeiter ein und reagieren Sie rechtzeitig und nachhaltig auf den bevorstehenden Fachkräftemangel.

Kontakt aufnehmen

Sie möchten eine Stellenanzeige schalten, Ihre Arbeitgebermarke weiterentwickeln oder benötigen Unterstützung bei der Besetzung Ihrer Vakanz? Wir beraten Sie zu allen Themen rund um Ihr Recruiting und freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme per Telefon oder über unser Kontaktformular.

E-Mail schreiben